Schleim selber machen – die besten DIY-Rezepte

Schleimmonster macht schleim selbst

Schleim selber machen ist eine tolle Beschäftigung, macht Spaß und fördert die Kreativität. Du kannst den Schleim individuell nach deinen Wünschen gestalten und zum Beispiel mit Perlen und Glitter dekorieren. Schleim ist eine großartige Substanz, um zu experimentieren und zu sehen, wie verschiedene Zutaten aufeinander reagieren. Zudem ist der Umgang mit Schleim ungemein beruhigend. Nachfolgend möchte ich dir zwei Grundrezepte für die Herstellung von Schleim vorstellen: Grüner glibber Schleim und blauen cremigen Schleim.

 

Wie macht man Schleim? – die DIY Anleitung für perfekten Schleim

Schleim selber machen

Grünen Schleim selber machen aus Klebstoff und Waschmittel – das Grundrezept

Zutaten für den perfekten Schleim

  • Transparenter Bastelkleber, wasserlöslich und lösemittelfrei (z.B. Cléopâtre oder Giotto)
  • Flüssigwaschmittel (z.B. Spee oder Persil)
  • Grüne Lebensmittelfarbe (Tipp: gleich im Set kaufen)
  • Wasser
  • Schüssel, Glas, Löffel oder Spatel zum verrühren
  • Luftdicht verschließbare Dose zur Aufbewahrung

Die eingefügten Links sind Empfehlungen für Zutaten (Amazon), die ich bei der Schleimherstellung erfogreich verwendet habe. Selbstverständlich können auch vergleichbare Produkte anderer Hersteller verwendet werden.

Zutaten für grünen Schleim

 

Zubereitung von grünem Schleim

Grünen Schleim selbst herstellen ist denkbar einfach, kostet nicht viel Zeit und braucht nur eine überschaubare Menge an Zutaten. Die verwendeten Inhaltsstoffe sind nicht giftig oder schädlich, daher eignet sich dieses Rezept besonders gut für Kinder.

  1. Zuerst gibst du ein Glas transparenten Bastelkleber zusammen mit einem Glas warmen Wasser in eine Schüssel und verrührst die beiden Zutaten.
    Für unseren grünen Schleim eignet sich klarer Bastelkleber wie Elmers oder Cléopâtrè besonders gut. Alterntiv kann natürlich auch jeder andere wasserlösliche Bastelkleber verwendet werden.
  2. Damit der DIY Schleim am Ende auch monstermäßig eklig aussieht, wird nun eine Messerspitze grüne Lebensmittelfarbe untergerührt. Es braucht in der Regel nur sehr wenig Farbe. Meine Empfehlung ist es daher, sich an die gewollte Intensität langsam heranzutasten und Schritt für Schritt mehr Farbe hinzuzugeben.
  3. Um den Schleim glibberig zu machen, ist ein Schleimaktivator notwendig. Dafür wird langsam das Waschmittel (ca. eine Verschlusskappe) untergerührt. Anfangs ist der Schleim noch sehr wässerig und klebrig. Dies legt sich mit dem ordentlichen Durchkneten des Schleims. Bleibt die glibberige Masse noch zu stark an den Fingern kleben, sollte noch ein zusätzlicher Schuß Waschmittel dazugegeben werden.
  4. Fertig ist der grüne Schleim und bereit zum Spielen und Aufbewahren! Wenn du deinen Schleim länger frisch halten möchtest, solltest du ihn in einer luftdicht verschließbaren Dose aufbewahren. Somit bleibt der Schleim auch über Wochen noch schön glibberig.

Grünen Schleim selber machen
Grüner Schleim

 

Schaumigen, cremigen Schleim aus Klebstoff und Kontaklinsenflüssigkeit selber machen

Schleimrezepte sind durch Nutzung unterschiedlicher Zutaten variierbar. Je nach verwendeten Ingredienzien können die Eigenschaften des Schleims beeinflusst werden. So ist es möglich besonders glibberigen, elastischen, festen oder auch cremigen Schleim herzustellen. Für die Herstellung von cremigen Schleim werden Lotion, Rasierschaum und Schaumseife beigegeben. Als Aktivator wird hier Kontaklinsenflüssigkeit, flüssige Stärke oder Borax eingesetzt – somit funktioniert dieses Rezept für Schleim ohne Waschmittel.

Zutaten für cremigen Schleim

 

Zutaten für cremigen Schleim

 

Zubereitung von cremigem Schleim

  1.  Wie auch bei unserem Grundrezept für grünen Schleim werden für die Herstellung von cremigem Schleim zunächst ein glas Wasser und ein glas weißer Bastelkleber in einer Schüssel verrührt.
  2. Für die besondere Cremigkeit gibt du nun jeweils ein Glas Schaumseife und ein Glas Rasierschaum in das Gefäß. Nach belieben kann noch etwas Handlotion ergänzt werden. Danach werden sämtliche Zutaten kräftig vermengt.
  3. Als dritter Schritt wird eine Messerspitze blaue Lebensmittelfarbe untergerührt. Im Verbindung mit dem weißen Bastelkleber und dem Schaum ergibt sich eine schöner hellblauer Farbton. Im Gegensatz zu transparentem Bastelkleber als Grundsubstanz wird dieser Schleim nicht druchsichtig sein.
  4. Als Schleimaktivator gibt man vorsichtig Kontaklinsenflüssigkeit hinzu und knetet den Schleim anschließend ordentlich durch.

 

Weisser Bastelkleber
Schleim selber machen mit Rasierschaum und Schaumseife
Scheim Zubereitung
Blauen Schleim selber machen
Schleim hestellen mit Kontaktlinsenflüssigkeit
Blauer Schleim

 

Tips & Tricks zur Schleim-Herstellung

  • Sollte der Schleim sehr klebrig sein, hilft es in den meisten Fällen noch etwas Waschmittel oder flüssige Speisestärke/Wäschestärke hinzuzugeben. Danach wird der Schleim ordentlich durchgeknetet. Schleim, der mit Borax hergestellt wurde, verliert für gewöhnlich erst nach einigen Tagen seine Klebrigkeit.
  • Wäschewaschmittel eignen sich sehr gut, um besonders glibbrigen Schleim zu produzieren. Wenn du eher festeren Schleim haben möchtest, solltest du es mit (flüssiger) Speisestärke / Wäschestärke, Borax oder Kontaklinsenflüssigkeit als Aktivator versuchen. Bei meinen Experimenten haben sich Waschmittel oder Kontaklinsenflüssigkeit am besten bewährt. Borax ist hierzulande sehr schwer zu bekommen – die Alternativen funktionieren jedoch genauso gut.
  • Für den perfekten Schleim nimmt man wasserlöslichen Bastelkleber. Allzweckkleber wie Uhu, Klebestifte oder Sekundenkleber sind nicht geeignet.
  • Für helle Farben und Pastelltöne eignet sich weißer Bastelleim als Grundsubstanz am besten. Für knallige Farben und kristallklaren Schleim sollte transparenter Bastelkleber verwendet werden. Transparenter Cléopâtre-Kleber ist eher trüb, für sehr klaren Schleim sollte Elmer’s Clear School Glue verwendet werden.
  • Kontaktlinsenflüssigkeit kann anstelle von Borax als Schleim-Aktivator für weißen Kleber benutzt werden. Transparenter Kleber wird durch die Kontaktlinsenflüssigkeit sehr fest – dies kann jedoch ein gewünschter Effekt sein.
  • Möchtest du besonders cremigen Schleim selber machen, gib deiner Mixtur Rasierschaum, Bodylotion und/oder Schaumseife bei.
  • Duftöle geben deinem Schleim den letzten Schliff. Hier kann wunderbar mit verschiedenen Farb- und Duftkombinationen wie Orange, Apfel, Erdbeere oder Limette experimentiert werden.
  • Tolle Effekte und Schleimdekorationen sind mit Fimo-Früchtestangen, Styroporkügelchen, Glitter, Orbeez oder Wasserperlen möglich.
  • Auf unserer Website findest du noch mehr Rezepte zum Schleim selber machen und jedemenge Inspirationen. Unter Anderem zeigen wir dir, wie du leuchtenden Schleim, Galaxy Schleim, magnetischen Schleim oder Perlen Schleim selber machen kannst.

 

Hast du eines unserer Schleim-Rezepte erfolgreich ausprobiert oder darüber hinaus mit weiteren Schleim-Ideen experimentiert? Sende uns gerne deine Schleim-Fotos zu – wir werden sie hier in einer Galerie veröffentlichen.

Schleim herstellen ist eine großartige Beschäftigung für groß und klein. Alle unsere Rezepte sollten unter der Aufsicht von Erwachsenen ausprobiert werden und eignen sich für Kinder ab 3 Jahren. Nach der Herstellung und dem Kontakt mit Schleim sollten die Hände gründlich gewaschen werden. Bitte beachtet auch, dass einzelne Zutaten Hautreizungen verursachen können, sofern sie unsachgemäß eingesetzt werden oder Allergien gegen die verwendeten Haushaltsmittel bestehen.

Das könnte dir auch gefallen
Kommentare
  1. Slime Fan sagt

    Respekt, dieser Beitrag war wirklich gut. Vorallem der Tipp mit dem Waschmittel hat mich echt überrascht. Da konnte ich nicht anders, als ein Kommentar dazulassen. Mach weiter so. Beste Grüße

  2. Sandra sagt

    Leider habe ich auch hier keine genaue Mengenangabe gefunden. Mein Kind hat den Schleim bisher nicht hingekommen. In welchem Verhältnis mischt man zum Beispiel Wasser und Kleber?

    1. Slimetime sagt

      Hallo Sandra,

      danke für deinen Kommentar. Die Mengenangaben stehen eigentlich in dem Absatz zur Zubereitung. Wasser und Bastelkleber werden etwa im Verhältnis 50:50 gemischt (1 Glas Kleber + 1 Glas Wasser). Der Schleimaktivator wird dann langsam untergerührt (mit einer kleinen Menge anfangen und den Schleim dabei stark durchkneten). Von der Kontaklinstenflüssigkeit reichen ein paar Spritzer. Bei dem Waschmittel als Schleimaktivator sollte eine Verschlusskappe reichen.

      Hier ist es wie beim Kochen: du kannst das Rezept anpassen und variieren, je nachdem ob du sehr zähen Schleim (mehr Schleimaktivator weniger Wasser) oder glibbrigen Schleim (weniger Wasser mehr Schleimaktivator) haben möchtest.

  3. sanny sagt

    Flamingo Schleim

    1. Slimetime sagt

      Gehaltvoller Schleim hat grundsätzlich mehr Chancen freigeschaltet zu werden 😉

  4. Doris sagt

    Welche Anforderungen gibt es denn da an das Waschmittel? Ich habe mich genau an die Beschreibung gehalten. Hatte mir im Vorfeld extra den Cleopatra Kleber gekauft, der für Schleim besondern gut gehen soll. Aber da passiert (fast) nix. Das Zeug wird vielleicht ein klein wenig dickflüssiger, aber hat keinerlei Ähnlichkeit mit Schleim. Das Waschmittel welches ich nehme ist entweder das von Frosch (Biowaschmittel) und das andere das ich probiert habe ist irgendeins aus Spanien vom Urlaub.

  5. Sandra sagt

    Ich habe ihn gemacht und meine kinder spielten damit danke für die rezepte

  6. Lena sagt

    Könntet ihr auch mal clear slime machen?

    1. Slimetime sagt

      Clear Slime ist hiermit auf der Wunschliste / Todo-Liste 🙂

Kommentarschleim hinterlassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.